Menü
Crescentiakloster

Inmitten der Altstadt Kaufbeurens finden Sie das Kloster der Franziskanerinnen, heute Crescentiakloster genannt.

Die Wurzeln unserer Gemeinschaft reichen zurück bis ins 13. Jahrhundert. Bleibende Bedeutung hat Anna Höß, die spätere Schwester M. Crescentia. Sie wird seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt.

 

 

Aktuelles finden Sie hier und auf Facebook.
Einen aktuellen geistlichen Impuls finden Sie hier.
Berichte über Begegnungen mit Crescentia finden Sie hier.


 

Ich kenne keine Feinde.
Jene, die man meine Feinde nennen könnte, sind meine Freunde und größten Wohltäter.
Sie tun mir Gutes, denn sie geben mir Gelegenheit, meinem Gott näherzukommen.

(M. Crescentia Höß)


 

 

 

Kontakt

* Pflichtfelder